Farbkorrektur

der kleine aber feine unterschied zwischen 4 uhr und 5 uhr morgens.

Es gibt sehr viele Farbprobleme bei Bildern, die ein ungeschultes Auge nicht wirklich entdecken kann. Aber selbst wenn man diese Probleme nicht erkennt, bedeutet dies nicht, dass sie unsere Sicht auf das Bild nicht beeinflussen. 

Das kann Schwierigkeiten bei der Belichtung beinhalten, beim Weißabgleich, starkes Rauschen (hervorgerufen durch unnötige ISO-Einstellungen), Kontrastprobleme von Bildern, die in LOG oder FLAT aufgenommen wurden und/oder bei denen RAW-Aufnahmen genutzt wurden, um das Bild zu entwickeln, sowie Probleme mit Weiß-, Schwarz- und Gammapunkten, um nur einen Teil der möglichen Fehlerquellen zu nennen. 

ETPTT, Notus, Farbkorrektur, Windrad ETPTT, Notus, Farbkorrektur, Windrad

Bearbeitet man eine Reihe von Bildern bedeutet das, dass jedes einzelne Bild die gleiche obsessive Detailaufmerksamkeit benötigt. 

Sobald die oben genannten Schwierigkeiten gemeistert sind, beginnen unsere Reinzeichner damit, an den Farbstufen zu arbeiten, indem sie unnötige und ablenkende Elemente isolieren, bearbeiten und entfernen, oder indem sie die Farben so manipulieren, dass sie den Blick des Betrachters auf das ausschlaggebende Element ziehen und dem Bild durch Stiltechniken das professionelle und gewisse Etwas verleihen.

ETPTT, Agent Provocateur, Farbkorrektur ETPTT, Agent Provocateur, Farbkorrektur

Schippert durch unsere Gewässer!

Sehen wir der Sache ins Auge: wenn es euch nur um ein einmaliges Grafikdesign ginge, würdet ihr die Schwester des Mannes eurer Cousine fragen, die gerne lustige Original-Memes auf Facebook teilt. Vielleicht heißt sie ja Emma.

Aber es geht euch nicht um ein einmaliges Grafikdesign, ihr habt keine Zeit, jedes Mal, wenn ihr einen Auftrag erhaltet, einen neuen Grafikdesigner zu finden. Ihr seid auf der Suche nach einem Grafiker fürs Leben. Und das ist keine leichte Entscheidung.